Aktuell

Mit dem Ausstellungsprojekt Jetzt! Junge Malerei in Deutschland unternehmen das Kunstmuseum Bonn, das Museum Wiesbaden, die Kunstsammlungen Chemnitz – Museum Gunzenhauser und die Deichtorhallen Hamburg den Versuch, den aktuellen Stand des Mediums zu bestimmen. Ziel ist es, einen gültigen Querschnitt durch die junge, in Deutschland entstandene Malerei zu geben und dabei alle Erscheinungsformen des Mediums ohne konzeptuelle oder ideologische Einschränkungen zu berücksichtigen.

 

 

Um die Werke der jungen Künstler*innen einem breiteren Publikum zugänglich zu machen, unterstützt die Deutsche Telekom gemeinsam mit uns, mit den Freunden des Kunstmuseums Bonn, das Ausstellungsprojekt: Ab September 2019 können sich Besucher in den virtuellen Ausstellungsräumen in Bonn, Wiesbaden und Chemnitz mittels VR-Brillen umsehen. 

Insgesamt sind 90 Werke über die Magenta VR App zugänglich. 

 

Mit freundlicher Unterstützung der Galerie Judith Andreae, der Galerie Gisela Clement sowie Lilith Matthiaß-Küster und Norbert Küster.